Allison Transmission Global Headquarters

Allison Transmission plant Wachstum und Innovationen

Für das geplante Wachstum des Kerngeschäfts, ein neues Innovationzentrum und die neue Fahrzeug-Prüfanlage wird Allison seine Mitarbeiterzahl in 2020 um mehr als 10 % aufstocken

INDIANAPOLIS (14. Juni 2019) – Der Governor von Indiana, Eric J. Holcomb, würdigte gemeinsam mit dem Bürgermeister von Indianapolis, Joe Hogsett, Repräsentanten der Stadt Speedway und dem Management von Allison Transmission, weltweiter Hersteller von Antriebslösungen für mittelschwere und schwere Nutzfahrzeuge, die Investitionspläne des Unternehmens, die im Laufe des Jahres 2020 mehr als 300 neue Arbeitsplätze schaffen sollen. Heute hat das Unternehmen im Rahmen seiner Expansionspläne den ersten Spatenstich für das geplante Innovationszentrum in Indianapolis vorgenommen.

In den kommenden Jahren wird Allison Transmission mehr als 400 Millionen US-Dollar in das Unternehmen investieren, unter anderem in die kürzlich angekündigte neue Fahrzeug-Prüfanlage (Vehicle Environmental Test, VET) in Indianapolis, den Bau eines neuen Innovationszentrums sowie den Ausbau seines Kerngeschäfts. Die Fahrzeug-Prüfanlage, die 2020 in Betrieb genommen werden soll, besteht unter anderem aus zwei Umwelt-Prüfkammern, in denen extreme Temperaturschwankungen, verschiedene Höhenlagen sowie unterschiedliche Straßenverhältnisse simuliert werden können. Dies ermöglicht Tests zur Überprüfung der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, die Entwicklung von On-Bord-Diagnosefunktionen und die Optimierung von Fahrzeugfunktionen.

Das Innovationszentrum, das 2021 betriebsbereit sein soll, wird einzigartige virtuelle und reale Simulationen ermöglichen sowie Entwicklungs- und Validierungsmöglichkeiten zur Unterstützung von Kunden, Partnern und Lieferanten anbieten. Dazu gehören Simulationen zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften sowie eine engere Zusammenarbeit bei zukünftigen Technologie- und Produktinitiativen. Allison wird das ca. 8.825 m2 große Zentrum neben Allisons Firmenzentrale im Westen der Stadt Indianapolis an der Ecke 10th Street und Cossell Road errichten. Allison bekräftigt mit dieser Investition sein Engagement für die Weiterentwicklung von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben und Elektrofahrzeugen.

„Das Innovationszentrum wird unsere Produktentwicklung stärken und interne und externe Kooperationen in Technologie und Produktentwicklung erleichtern", sagte David Graziosi, President und CEO von Allison Transmission. „Die Konzepte, die in dieser hochmodernen Anlage entwickelt und simuliert werden, werden es uns ermöglichen, neue Technologien und Produkte, die einen Mehrwert für unsere Kunden, Partner und Lieferanten darstellen, effizienter und schneller auf den Markt zu bringen. All dies wurde durch eine großartige Partnerschaft mit dem Bundesstaat Indiana, der Stadt Indianapolis und der Stadt Speedway ermöglicht."

„Allison Transmission ist tief verwurzelt in Indiana, und ich bin begeistert von dem steten Engagement des Unternehmens, Innovationen direkt hier zu Hause, im Herzen des Bundesstaats, voranzutreiben", sagte Governor Holcomb. „Die Investitionen, die wir heute würdigen, positionieren Allison, unseren Bundesstaat und unsere Einwohner bestens für weiteres Wachstum. Ich bin zuversichtlich, dass Allison als Global Player weiterhin eine Schlüsselfunktion für den High-Tech-Erfolg von Indiana spielt und künftigen Generationen weitere attraktive Karrierechancen bieten wird."

Allison Transmission beschäftigt weltweit 2.900 Mitarbeiter, davon rund 2.600 in Indiana. Das Unternehmen plant über 300 Neueinstellungen in der Fahrzeug-Prüfanlage, im Innovationszentrum und in seinen Kerngeschäftsbereichen, darunter kurzfristig zu besetzende Stellen in Konstruktion/Maschinenbau, in Einkauf, Marketing, Vertrieb und Service. Interessenten können sich online (https://www.allisontransmission.com/careers) informieren und bewerben.

„Allison Transmission ist schon seit mehr als 100 Jahren ein führender Anbieter von innovativen Produktions- und Fertigungstechnologien", sagte Joe Hogsett, Bürgermeister von Indianapolis. „Diese erneute Expansion festigt die Bedeutung von Allison für Indianapolis - und für die kommenden Generationen – und sie wird hochqualifizierte Mitarbeiter für die attraktiven Arbeitsplätze hier im Westen unserer Stadt anziehen".

Allison möchte mit dieser Investition seine Pionierarbeit in der Nutzfahrzeug-Antriebstechnik ausbauen und seinen Kunden ein komplettes Angebot an differenzierten Antriebslösungen anbieten. Das neue Innovationszentrum soll Allisons führende Position in den Bereichen Technologie und Innovation stärken.

„Allison Transmission ist seit unserer Stadtgründung ein starker Partner unserer Stadt und wir freuen uns, dass diese Partnerschaft weiter wächst", sagte Jason DeLisle, Mitglied des Stadtrats von Speedway, der Stadt mitten im Zentrum von Indianapolis. „Das Innovationszentrum wird Top-Talente anziehen, bahnbrechende Chancen ermöglichen und Anerkennung für eine ohnehin schon enge und erfolgreiche Kooperation zwischen Speedway und Allison bringen".

Die Indiana Economic Development Corporation bietet Allison Transmission Steuererleichterungen von bis zu 7 Millionen US Dollar und bis zu 50.000 US Dollar für ihre Expansions- und Investitionspläne in Indiana. Diese Steuerbegünstigungen sind leistungsabhängig, d. h. bis zur Einstellung von neuen Mitarbeitern in Indiana kann das Unternehmen diese steuerlichen Anreize nicht in Anspruch nehmen. Die Stadt Indianapolis und die Stadt Speedway unterstützen das Projekt ebenfalls.

Über Allison Transmission, Inc.
Allison Transmission (NYSE: ALSN) ist der weltweit größte Hersteller von Vollautomatikgetrieben für mittelschwere und schwere Nutzfahrzeuge. Allison-Getriebe werden in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, einschließlich Entsorgung, Bauwesen, Feuerwehr, Verteilerverkehr, Bus, Reisemobil, Verteidigung und Energie. Das Unternehmen wurde 1915 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Indianapolis, Indiana, USA, und beschäftigt rund 2.900 Mitarbeiter weltweit. Mit einer Marktpräsenz in mehr als 80 Ländern verfügt Allison über regionale Firmenzentralen in den Niederlanden, China und Brasilien sowie über Produktionsstätten in den USA, Ungarn und Indien. Allison ist rund um den Globus mit etwa 1.400 eigenständigen Vertriebspartnern und Händlern vertreten. Weitere Informationen über Allison finden Sie unter www.allisontransmission.com bzw. unter allisontransmission.com/de-de.

Über IEDC
Die Indiana Economic Development Corporation (IEDC) ist für die wirtschaftliche Entwicklung des Bundesstaates Indiana zuständig und unterstützt Unternehmen bei der Gründung, dem Wachstum und der Ansiedlung in Indiana. Der 15-köpfige Vorstand unter dem Vorsitz von Governor Eric J. Holcomb verwaltet die zahlreichen Initiativen des IEDC, darunter leistungsabhängige Steuerbegünstigungen, Zuschüsse für die Ausbildung von Mitarbeitern, Innovations- und Unternehmerresourcen, Unterstützung der öffentlichen Infrastruktur sowie Bemühungen zur Gewinnung und Bindung von hochqualifizierten Arbeitskräften. Weitere Information über das IEDC finden Sie unter www.iedc.in.gov.

14 Jun, 2019

About Allison Transmission

Allison Transmission (NYSE: ALSN) is the world’s largest manufacturer of fully automatic transmissions for medium- and heavy-duty commercial vehicles and is a leader in electric hybrid-propulsion systems for city buses. Allison transmissions are used in a variety of applications including refuse, construction, fire, distribution, bus, motorhomes, defense and energy. Founded in 1915, the company is headquartered in Indianapolis, Indiana, USA and employs approximately 2,700 people worldwide. With a market presence in more than 80 countries, Allison has regional headquarters in the Netherlands, China and Brazil with manufacturing facilities in the U.S., Hungary and India. Allison also has approximately 1,400 independent distributor and dealer locations worldwide. For more information, visit allisontransmission.com.